VT 024 – ZKE

In der Gegenwart gibt es eine Entwicklung hin zu neuen gemeinschaftlichen urbanen Wohnformen. In diesem Kontext steht der Begriff “Hallenwohnen” für das Wohnen in anfangs leeren grossen Räumen, welche durch die Bewohner kontinuierlich ausgebaut, belebt und gemeinsam genutzt werden.

Die hier vorgeschlagene Variante lebt vom Kontrast zwischen einem grossem Hauptraum und übereinandergestapelten, persönlichen Schlafnischen. Hier entsteht – in Anlehnung an den klassischen “Alkoven” – ein Grossraum, welcher von der Zugewandtheit von zahlreichen kleineren Einheiten lebt.

Die Absicht ist die Umsetzung in einer grossen Wohngemeinschaft.

Inspiriert von «ZKE», einer wegbereitenden Wohngemeinschaft aus Zürich.

Kategorien

Innenraum , Leitbild , Stadtraum